Absentismus: der lautlose Killer von Organisationen

Destruktiv sind nicht diejenigen, die ihre Kollegen hintergehen, mobben oder beleidigen – ganz im Gegenteil: Es sind die, die gar nichts machen. Immer mehr Studien belegen, dass ein abwesender Führungsstil, auch Laissez-Faire-Führung genannt, nicht nur der Belegschaft schadet, sondern auch messbare Produktions- und Umsatzeinbußen für das betroffene Unternehmen mit sich bringt.

 

Doch weil abwesende Führungskräfte selten durch grob fahrlässiges Verhalten auffallen, entgehen sie Korrekturmaßnahmen. Unser Forschungsteam beschäftigt sich mit der Identifizierung der Kerneigenschaften, die für Absentismus sprechen, wie übervorsichtiges oder zögerliches Verhalten – abgesehen von den indirekten Anzeichen wie geringe Beteiligung im Team. Die folgende Infografik fasst die auffälligsten Anzeichen und die Konsequenzen eines abwesenden Führungsstils zusammen: