Warum Hogan?

Es ist schwierig, einen geeigneten Lieferanten von Persönlichkeitstests für die spezifischen Anforderungen des eigenen Unternehmens zu finden.

Hogan blickt auf mehr als 30 Jahre Erfahrung als Anbieter hochmoderner Test- und Beratungslösungen für viele der weltgrößten Unternehmen, darunter über die Hälfte unter den Fortune 500.

Da der Bereich Persönlichkeitstestverfahren weitgehend unreguliert ist, wird der Markt mit billigen Tests ohne wirkliche Aussagekraft geradezu überschwemmt. Verfahren, die zwar von sich behaupten, die Persönlichkeit abzubilden, denen aber jegliche psychologische Grundlage und Beweiskraft fehlt. Daher ist, will man eine Fehlinvestition vermeiden, eine sorgfältige Auswahl der Testverfahren unverzichtbar.

Wir bei Hogan sind stolz auf die wissenschaftliche Fundierung unserer Testverfahren, die wiederum die Grundlage unserer erfolgreichen Rekrutierungslösungen bilden. Dabei legen wir größten Wert auf Transparenz. So können Sie als Kunde stets sicher sein, das für Ihr Unternehmen und dessen Anforderungen passende Produkt zu wählen.

 

Hauptmerkmale

1. Hogan – der Branchenführer bei Persönlichkeitstestverfahren

Hogan wurde vor 30 Jahren durch Dr. Joyce Hogan und Dr. Robert Hogan gegründet und ist der globale Marktführer für Persönlichkeitstests und Förderprogrammen für Führungskräfte. Hogan rüttelte an der jahrzehntelangen akademischen Tradition und gängigen Wissenschaftskritik und wies vor allen anderen den Einfluss der Persönlichkeit auf den unternehmerischen Erfolg nach. Mit dem Einsatz von Persönlichkeitstestverfahren zur Steigerung beruflicher Leistung leistete Hogan Pionierarbeit. Auch nach 30 Jahren ist Hogan dem Innovationsgeist, der ihn zum Branchen- und Marktführer aufsteigen ließ, treu geblieben.

2. Unsere Tests sind speziell auf Ihre spezifische Unternehmenssituation ausgelegt

Unsere Tests eignen sich für eine ganze Reihe von Talentmanagement-Maßnahmen – von der Vorauswahl von Bewerbern bis hin zu Förderprogrammen für die Führungsebene.
Voraussage der beruflichen Leistung – zur Verbesserung der Rekrutierungsverfahren, indem grundsätzliche Arbeitsmarkttauglichkeit, Arbeitsweisen, Sicherheitsbewusstsein und Eignung fürs Unternehmen in die Messung einfließen.
Bewertung von Entgleisungstendenzen – Identifizierung und Abfedern von Leistungsrisiken, die den Führungserfolg belasten, Beziehungen untergraben und der beruflichen Reputation Schaden zufügen können.
Erkennen von Potenzial – Finden und Fördern der nächsten Generation an Toptalenten in Ihrem Unternehmen.
Führungskräfteförderung – Befähigung von Führungskräften, die im Hogan-Testverfahren für Führungskräfteförderung und Coaching gewonnene strategische Selbsterkenntnis anzuwenden.
Koppelung mit 360°-Daten und weiteren Kennzahlen – Aufzeigen der Besonderheiten und Werte hinter Verhaltensweisen und Leistungsbewertungen, die im 360°-Verfahren erhoben wurden. In modernen Entwicklungsprogrammen liefern die 360°-Verfahren die Daten, Hogan liefert die Hintergründe.

3. Die Testverfahren von Hogan decken die Anforderungen der meisten Programme ab

Hogans Testverfahren messen allgemeine Persönlichkeitseigenschaften, Entgleisungsgefahren für die Karriere, Faktoren der Wertebildung und kognitive Fähigkeiten. Die Auswahlverfahren und Förderprogramme von Hogan basieren je nach Anforderung auf den folgenden Testverfahren:
HPI – Der Hogan Personality Inventory beschreibt Persönlichkeit und wird zur Vorhersage beruflicher Leistung eingesetzt. In sieben Dimensionen ergibt sich ein Stärkenprofil, das insbesondere Aufschlüsse über künftige Erfolge liefert.
HDS – Der Hogan Development Survey identifiziert Risiken und Entgleisungen im zwischenmenschlichen Verhalten. Diese Entgleisungen beeinflussen den individuellen Führungsstil und die Art zu handeln.
MVPI – Der Motives, Values, Preference Inventory ist ein Persönlichkeitsinventar, das die Werte, Ziele und Interessen einer Person aufzeigt. Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, welche Position, welcher Beruf und welche Organisationsform die Person motiviert, und wann er/sie sich am wohlsten fühlt.
HBRI – Der Hogan Business Resonant Inventory beschreibt das Reflexionsverhalten: die Fähigkeit, Daten zu interpretieren, Entscheidungen zu treffen, Probleme zu lösen und vergangene Fehler nicht zu wiederholen.

4. Mit den Testverfahren von Hogan kann die berufliche Entwicklung eines Mitarbeiters begleitet werden

Die Testverfahren von Hogan sind universell im ganzen Unternehmen einsetzbar. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen zur Integration von Persönlichkeitstests in Auswahl-, Förderungs- und Talenterkennungs-Programme.
Das Hogan-Online-Berichtsystem kann aus dem Einzeldatensatz eines Teilnehmers verschiedene Ergebnisberichte ausgeben. Da Persönlichkeitseigenschaften relativ stabil bleiben, lassen sich gezielte Entwicklungsberichte für jede Stufe auf der Karriereleiter eines Einzelnen erstellen.
Hogan bietet verschiedene funktions- und programmspezifische Berichte speziell für Ihre Auswahl- und Förderprogramme.
Die Testverfahren und Verhaltensbeschreibungen basieren auf einheitlichen Formulierungen und werden zum integrativen Bestandteil der Auswahl- und Förderkultur eines Unternehmens.

5. Hogans globale Präsenz

Um der globalen Ausrichtung unserer Kunden Rechnung zu tragen, wurde von Hogan ein marktführendes Netzwerk mit internationalen Partnern aufgebaut. Hogans globales Netzwerk bietet eine Reihe von Vorteilen:
Ca. 40 Vertriebspartner in über 50 Ländern auf sechs Kontinenten gewährleisten, dass die Tests tatsächlich vor Ort verwendet werden können.
Die Testverfahren von Hogan sind in über 40 Sprachen erhältlich. Wir achten auf eine exakte Übersetzung und Lokalisierung, um eine Übertragbarkeit der übersetzten Tests gewährleisten zu können.
Wo erforderlich, werden die vor Ort gebräuchlichen und sprachspezifischen Normen durch Hogans Forschungsabteilung verfeinert.
Ein von Hogan entwickelter internationaler Regelsatz sorgt für normierte Vergleiche über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg.

6. Die Testverfahren von Hogan sind wissenschaftlich fundiert

Unsere Testverfahren wurden nach branchenüblichen Standards entwickelt und validiert.
Die Entwicklung jedes einzelnen Testverfahrens ist dokumentiert und der zugrunde liegende Validierungsprozess ist für Kunden von Hogan einsehbar.
Hogans technische Anleitungen entsprechen den US-Richtlinien der Uniform Guidelines on Employee Selection Procedures (UGSEP, Vereinheitlichte Richtlinien zur Auswahl von Mitarbeitern). Diese Richtlinien helfen Arbeitgebern, die entsprechenden Gesetze zu Einstellungsverfahren einzuhalten.
Hogans Ansatz der Normierung unserer Testmethoden erfüllt die Voraussetzungen der „Standards for Educational and Psychological Testing“.

7. Hogan – eine solide Grundlage

Hogan unterhält das umfangreichste und detaillierteste Archiv zur eigenen Forschung, das Zugang zu Hunderten durchgeführter Validierungsstudien bietet, in welchen der Grad der Leistungsvorhersage in unseren Tests nachgewiesen wird.
Die Master- und Habilitierungs-A&O-Psychologen unserer Forschungsabteilung führen regelmäßig ROI-Studien durch, um den Einfluss persönlichkeitsbasierter Auswahlverfahren und Förderprogramme auf die Ergebnisse zu ermitteln.
Das Hogan-Archiv enthält Fallstudien, die Rendite für nahezu jede Branche und jeden Beruf aufweisen, der im Berufsverzeichnis des US-Arbeitsministeriums (O-NET) geführt wird.

8. Hogan und dessen Gründer genießen hohes Ansehen in der wissenschaftlichen Gemeinde

Hogans Gründer sind die wegweisenden Experten der Arbeits- und Organisationspsychologie und Persönlichkeitstestverfahren.
Dr. Joyce Hogan und Dr. Robert Hogan waren die Wegbereiter der Arbeits- und Organisationspsychologie und Persönlichkeitstestverfahren. Inzwischen unterhält Hogan die größte und renommierteste Forschungsabteilung der Branche.

Die Forscher und Berater von Hogan sind aktive Mitglieder der Society of Industrial-Organizational Psychology (SIOP).
Dr. Joyce Hogan und Dr. Robert Hogan gründeten den Hogan Award for Personality and Work Performance (Hogan Auszeichnung für Persönlichkeit und Arbeitsleistung) über die SIOP-Stiftung. Die jährliche Preisverleihung soll die Arbeits- und Organisationspsychologie fördern, indem Forschung und Verständnis für den Einfluss der Persönlichkeit auf die Leistung im Beruf anerkannt und belohnt werden.
Hogans Stakeholder und Mitarbeiter veröffentlichen Zeitungsartikel und Forschungsbeiträge in Fachmagazinen, u. a. in „Journal of Applied Psychology“, „Journal of Psychoeducational Assessment“ und „American Psychological Association“.

9. Die Testverfahren von Hogan wurden von anderen getestet

Für Testanbieter gibt es noch keine branchentypischen Standards. Deshalb sind Kunden auf unabhängige Agenturen zur Beurteilung der Glaubwürdigkeit angewiesen. Hogan empfiehlt, bei den Testmethoden potenzieller Anbieter darauf zu achten und nachzufragen, ob diese Dritten zur Prüfung vorgelegt werden. Wenn nicht, fragen Sie nach den Gründen.
Hogans Testverfahren wurden dem Buros Institute of Mental Measurements (US-Verzeichnis handelsüblicher Testmuster) und in Großbritannien der British Psychological Society vorgelegt und positiv bewertet.
Die Testverfahren von Hogan sind juristisch sicher. In Rekrutierungsverfahren sollten Testergebnisse empirisch mit der Jobperformance korrelieren und frei von Diskriminierung sein. Seit der Gründung vor über 30 Jahren wurden Hogans Testverfahren noch nie gerichtlich angefochten.
Unsere Test- und Validierungsverfahren entsprechen den US-amerikanischen Einstellungsrichtlinien „Uniform Guidelines on Employee Selection Procedures“.
Sollte es dennoch einmal zu einem Gerichtsverfahren kommen und die Validierungsstudien einmal angezweifelt werden, ist Hogan in der Lage, die Erstellung, Validierung und den bestimmungsgemäßen Einsatz der Testverfahren dokumentiert nachzuweisen.
Darüber hinaus war Dr. Joyce Hogan eine international anerkannte Expertin in Fragen der Personalauswahl und als Beraterin und Sachverständige für das amerikanische Justizministerium in Fällen von Diskriminierung am Arbeitsplatz tätig.

10. Um unsere Tests anzuwenden und auszuwerten, ist eine Zertifizierung erforderlich

Hogan bietet ein umfassendes Zertifizierungsverfahren an, um einen angemessenen und konsistenten Einsatz unserer Testmethoden zu gewährleisten und die Benutzer darüber hinaus mit dem entsprechenden Fachwissen auszustatten, das zur Auswertung der Hogan Persönlichkeitsprofile nötig ist.
Hogan stattet Benutzer mit dem entsprechenden Fachwissen aus, das zur Auswertung der Hogan Persönlichkeitsprofile nötig ist.

Wegen (a) der Komplexität, die psychometrischen Testdaten eigen ist, (b) der Messtiefe der von Hogan angebotenen Testmethoden und (c) Fragen der Fairness und richtigen Anwendung der Auswahl- und Förderprogramme achtet Hogan auf einen geschulten Umgang der Testanwender bei der Umsetzung des ganzen Spektrums an Talentmanagement-Maßnahmen.
Hogan garantiert, dass die Anwender entsprechend qualifiziert und in Einsatz, Auswertung und bestimmungsgemäßen Gebrauch der Tests geschult sind.